Affiliate

t3n Magazin - Jetzt im Abo bestellen

24. Juli 2015

Buch: das Sketchnote Handbuch

SkentchnoteDas Sketchnote Handbuch aus dem mitp-Verlag habe ich mir schlicht aus Neugierde angesehen. Sketchnotes meint auf Deutsch einfach visuelle Notizen. Das klingt interessant, schließlich notieren wir uns ständig irgendwelche Dinge, schreiben in Meetings mit oder auf Konferenzen. Allerdings sind diese Notizen dann später für mich selbst nicht mehr verständlich oder ich hol sie mir nie wieder hervor – also im Grunde sind sie wertlos, ich verbinde damit keine Erinnerung.

12. November 2014

Buch: Bitcoin kurz & gut


Was sind Bitcoins eigentlich? Inzwischen taucht der Name Bitcoin langsam im Alltag auf, das Fernsehen berichtet darüber und auch gewisse Totholzmedien haben sie als Thema zur Schlagzeile entdeckt - meist negativ behaftet. Das Böse Internet...
Wird also Zeit sich mal selbst damit näher zu beschäftigen. Mit der Buchreihe kurz & gut bietet der O’Reilly Verlag dazu diese kleine Buch 'Bitcoin - kurz & gut' an. Auf knapp 200 Seiten erfährt der geneigte Leser übersichtlich die wichtigsten Dinge rund um das Thema digitales Geld aka Bitcoin.
Bitcoin

17. April 2014

Neustart ins Neuland

Von digitalen Welten keine Ahnung? Alles Neuland? Aber interessiert was da so abläuft?Dann riskiert doch mal einen Blick in das neue Magazin Neustart von den Machern des t3n Magazins. Die waren so nett mir vorab einen Blick in die erste Ausgabe zu erlauben. Und der hat mir gefallen!
Neustart

7. April 2014

Buch: New Business Order


Der Titel ist so schön zweideutig, denn in den kommenden Jahrzehnten bricht die bisherige 'alte' Wirtschaftsordnung um oder wie es zu dem Buch heißt:
Kleine Start-ups haben gerade erst angefangen, etablierte Unternehmen aufzumischen: durch neue Produkte, Ideen, Prozesse und eine Kultur der Offenheit. Sie sind nah am Kunden, einfallsreich und hoch flexibel. Sie entdecken neue Märkte – rund um Mobilität, Konsumgüter, Beratung und viele andere Bereiche – und nutzen die Chancen, die die Großen verschlafen.
Diese Firmen sind nicht zwingend nur Start-ups, im Buch gibt es etliche Beispiele auch von langjährigen Unternehmen. Aber allen ist gemein, dass sie flexibler agieren und einfach näher am Markt und ihren Kunden sind. Den etablierten Branchenkönigen werden diese Firmen einen heftigen Wettbewerb liefern. Parallel entwickeln sich in diesen neuen Unternehmen dabei die dazu passenden, neue Geschäftsmodelle. Diese basieren auf Werten wie Offenheit, Neugierde, enger Kontakt zum Kunden und enger Vernetzung untereinander. Klassische Hierarchien sind ihnenfremd, was allerdings nicht mit Chaos gleichgesetzt werden darf. Wer dies tut, unterschätzt diese neuen Wettbewerber!

Anzeige